Schamanisches Seminar

Hörst du das rufen in dir? Die Spirits der Anderswelt wollen deine Aufmerksamkeit. Wenn du bereit bist, im Einklang mit der Natur und dem großen Geist, schamanisch zu wirken, wird sich dir zunächst ein neuer Zugang zu deinem Potential und deinen Möglichkeiten erschließen. Bis schließlich von innen nach außen eine Wandlung in dir vollzogen wird, die dich in deine seelische, geistige und körperliche Ursprungsharmonie führen kann. Sich dem Schamanischen zuzuwenden ist ein Abenteuer und eine Reise zu dir selbst, verbunden mit allem was ist. Der schamanische Weg ist also in erster Linie ein Entwicklungsweg zu dir, um selbst zu heilen. Er erinnert dich auch daran, der Natur, den Menschen und den Tieren zu dienen.

Der intensive dreitägige schamanische Kurs wird dich in einem sicheren und geschützten Rahmen mit den schamanischen Grundpraktiken vertraut machen und deinen Selbstheilungsprozess anstoßen. Du lernst Praktiken, um deine Seele und deine Lebensaufgabe zu erkunden und legst den Grundstock für deine Erfahrungen mit der schamanischen Anderswelt.

Schamanisches Seminar

Schamanisch zu wirken hat nichts mit Religion zu tun. Ganz gleich was du glaubst, die schamanische Weltanschauung nimmt dir nichts weg, wohl kann sie etwas deiner bisherigen Vorstellung hinzufügen. Schamanisch Praktizierende gehen davon aus, dass alles Energie ist und ein energetisches Bewusstsein besitzt. Für viele Menschen mag es noch verständlich sein, dass Mutter Erde oder ein Baum ein energetisches Bewusstsein haben könnten, doch schwieriger wird es, sich vorzustellen, dass dies auch auf das Feuer, den Wind, das Wasser, die Pflanzen und sogar auf ihr Auto oder ihren Computer zutreffen soll.

Du glaubst an die Existenz von Engeln? Dann haben auch Krafttiere in deinem Leben Platz. Wenn es auch nicht dasselbe ist, so ist der Grundgedanke doch ähnlich: Der Glaube an kraftspendende Instanzen außerhalb unseres eigenen Bewusstseins, mit denen wir bewusst kommunizieren können, um Hilfe und Unterstützung zu erfahren. Du ahnst es schon, es darf beides geben. Nichts nimmt sich etwas, im Gegenteil, unsere Kraftquelle kann gar nicht groß genug sein.

Was ist Schamanismus?

Schamanismus ist eine Jahrtausende alte, in vielen Erdteilen, wie in Australien, Süd- und Nordamerika, Sibirien und Zentralasien, östliches und nordöstliches Europa und Südafrika beheimatete, spirituelle Praxis der Geist-Körper-Heilung. Seit über 40.000 Jahren vermitteln Schamanen zwischen den Menschen und der geistigen Welt. In tiefer Verbindung und häufig im veränderten Bewusstseinszustand kommuniziert der Schamane mit den Spirits der oberen, mittleren und unteren Welt, also dem schamanischen Universum, im Sinne des Allgemeinwohls. Er trägt die Aufgabe und Verantwortung für das Wohlergehen von Mensch, Natur und Tier in dem ihm obliegenden Umfeld.

Seit ein paar Jahren existiert ein gestiegenes Interesse an schamanischen Praktiken in der modernen westlichen Welt. Die Rückverbindung mit der Natur, das alte Wissen darum, dass der Mensch ein Teil der Natur ist und nicht getrennt von ihr, ist in der industrialisierten, technokratischen Zeit für die Gesunderhaltung der menschlichen Seele essentiell geworden. Schamanismus hat bis heute überdauert und ist empirisch erprobt. Schamanismus ist lebendig, so wie alles um uns herum. 

Wie wird man Schamane?

Im ursprünglichen Sinne wird man bereits als Schamane geboren oder durch ein besonderes Ereignis zum Schamanen erweckt. Dazu gehört beispielsweise ein Blitzschlag, den ein Mensch überlebt hat und durch den der „Erweckte“, einen unmittelbaren Zugang zur geistigen Welt erhält. Eine schamanische „Lehre“ konnte früher zehn oder fünfzehn Jahre dauern bei täglicher Praxis, Rückzug in die Einsamkeit und jahrelanger Einhaltung von schamanischer Diät und sexueller Enthaltsamkeit. Dafür gibt es heute in der westlichen Welt weder geeignete Lehrer noch Schüler, die diesen Zeit- und Energieaufwand auf sich nehmen möchten, geschweige denn ihr Leben einer solch drastischen Änderung unterwerfen wollen.

Wie ein Schamane zu werden, der bereits in eine Schamanenfamilie hineingeboren wurde und von Kindheit an mit den Praktiken und Riten vertraut gemacht und auf seine Aufgabe vorbereitet wurde, ist für uns nicht möglich.  Damit dürfen und können wir, die Neo-Schamanen der Neuzeit, uns nicht vergleichen. Doch ist dies nicht als unüberwindbares Manko zu verstehen. Im Gegenteil, Neo-Schamane werden kann im Prinzip jeder, der sich mit Hingabe, Respekt, Dankbarkeit, Liebe und Ausdauer darauf einlässt. Dabei musst du nicht in die Mongolei, nach Sibirien, Peru oder Nordamerika reisen. Zum Glück gibt es auch in Deutschland inzwischen Möglichkeiten, schamanische Kurse und Ausbildungen zu absolvieren. 

Ich habe mich schon immer vom Schamanismus angezogen gefühlt, auch, als ich noch gar nicht so recht wusste, was das eigentlich bedeutet und bin den Weg des Neo-Schamanismus gegangen.  Das ist natürlich nicht vergleichbar mit einer nativen Ausbildung aber dennoch wertvoll, weil die alten Traditionen vermittelt werden und alles andere ohnehin Erfahrungsmedizin ist, d.h. erst durch die eigene Praxis spürbar und erlebbar wird und die Verbindung zu den Spirits dadurch immer feiner und tiefer wird. Schamanische Bücher habe ich in großen Mengen gelesen, darunter sehr gute, bessere und schlechtere. Der Weg selbst kann nicht gelesen, nur gegangen werden. 

In meinen Seminaren und Kursen lernst du schamanische Techniken und Traditionen. Dabei holst du dir die in dir wahrgenommene, tiefe Präsenz der geistigen Welt wieder mehr in dein Bewusstsein, Handeln und Wirken hinein. Das dreitägige schamanische Seminar ist dein Einstieg für dich selbst, um dich mit den Basics vertraut zu machen. Und wer weiß, vielleicht wird es der Beginn deines schamanischen Weges. 

Was beinhaltet das Schamanische Seminar?

  • Einblick in die schamanische Weltanschauung
  • Schamanische Lichtkörper Meditation zum Reinigen, Aufladen und Schützen deines Energiefelds
  • Finden deines Kraftplatzes für deine Reisen in die Anderswelt
  • Begegnung mit deinem Krafttier und deinem/ner Geistführer/in
  • Sicheres schamanisches Reisen in die Anderswelt
  • Aufbau, Eröffnung und Pflege des heiligen Raum für deine schamanische Arbeit
  • Aufspüren, Reinigen und Aufladen von Ritualgegenständen sowie deren Anwendung
  • Bau eines Medizinrads
  • Heilbehandlung mit dem Ei
  • Inka Despacho Zeremonie mit Feuerritual

Datum

27. bis 29. September 24

Gebühr

Euro 595,00 zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Veranstaltungszeiten

Freitag: 10:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
Sonntag: 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Verpflegung

  • Wasser, Tee, Kaffee inclusive

Unterkunft

Zahlreiche Privatunterkünfte fußläufig im Ort sowie Hotel Klosterbräu, Cohaus (Kloster) Schlehdorf, Gasthof Fischerwirt Schlehdorf

Veranstaltungsort

sakurabandi
Praxis für Naturheilkunde
Christine Färber
Unterau 66
82444 Schlehdorf

Anmeldung zum Schamanischen Seminar

Fragen und weitere Informationen

Telefon

0160 93880740

E-Mail

christine@sakurabandi.de
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner